Physiotherapie​

Steirisch Xund Logo_4c_ohne_HG rot + grün-01

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden des Patienten, die bei der Untersuchung festgestellt werden. Die Physiotherapie beinhaltet:    ​

  • die Vermeidung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems
  • die Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe und
  • die Symptomverbesserung, -kontrolle und -begleitung

Therapieangebote

Reichtum ist viel – Zufriedenheit ist mehr – Gesundheit ist aber alles!

Nervenmobilisation:

Die Nervenmobilisation umfasst die Untersuchung und Behandlung physischer Dysfunktionen des Nervensystems. Solche Dysfunktionen können zu gesteigertem Schmerzempfinden und Veränderung der Mechanik führen. Häufig handelt es sich um Beschwerdebilder mit berüchtigter therapeutischer Resistenz, wo in manchen Situationen die Rolle des Nervensystems unerkannt, unverstanden und vernachlässigt bleibt (z.B. Carpaltunnelsyndrom, Nervenwurzelproblematik in der Hals- und Lendenwirbelsäule, Tennisellbogen, Sportverletzungen, …).

Funktionelle Bewegungslehre:

Die FBL lehrt, das Bewegungssystem und das Bewegungsverhalten des Menschen von außen zu betrachten, Auffälligkeiten zu erkennen, zu beurteilen und zu interpretieren. Mit Hilfe verschiedener Behandlungstechniken und therapeutischer Übungen, werden dem Patienten Dysbalancen verständlich gemacht, korrigiert und ihm geholfen sein Bewegungsverhalten zu verändern, um eine Verbesserung der Funktion zu erhalten.